Urlaubstuch Kindsknopf Pina Ying & Yang

Seit Ende der Woche ist die tolle Pina Ying & Yang von Kindsknopf bei mir auf Urlaub.

Es ist ein Mischgewebe mit 75% Baumwolle + 25% Bambus.
Der Bambusanteil macht dieses Tuch unheimlich weich und kuschelig, aber dennoch so stabil, dass ich nicht das Bedürfnis hatte, die Tuchbahnen unter dem Po aufzufächern, um das Gewicht meines kleinen Bröckchens etwas umzuverteilen.

Ich glaub, ich hatte bisher noch nie so ein schön flauschig weiches Tuch in Händen, welches dennoch so stabil war.

Erster Sonnenspaziergang am Karfreitag

Wie so viele andere nutzten auch wir am Karfreitag das schöne Wetter für einen Spaziergang im Sonnenschein quer durchs Örtchen.
Es war so herrlich warm, dass wir endlich mal Tragefotos ohne Jacke machen konnten.

Also übte ich mich im posieren und gut aussehen, während mein Freund sich mit der Portaitfotografie und Bildkomposition auseinander setzte.

Ich muss sagen – es sind wahnsinnig tolle Fotos entstanden!

Und während wir dann so neue Ideen für Bilder diskutierten, stellten wir fest, dass wir echt total schöne Ecken hier in der Stadt haben!

Absolut brockentauglich

Wir waren alles in allem ca 2 Std. unterwegs. Das Großkind jammerte dann schon über schwere Beine und das Baby war aus dem Nachmittagsschlaf wieder erwacht.

Ich hatte während des Spaziergangs nicht einmal den Drang, das Tuch aufzufächern oder nachzustraffen oder sonst wie daran zu zuppeln. Es hielt mein gut 9kg-Baby über die ganze Zeit bombenfest, trotz dass der Knoten nur auf den wirklich allerletzten Zipfel passte.
Ich würde es als absolut brockentauglich einstufen, denn aufgefächert hat es vom Tragekomfort her sicherlich noch viel Luft nach oben.

Der Allrounder

Das Design im klassischen monochrom passt so ziemlich zu jedem Outfit. Man kann es gut im Alltag tragen oder auch mal auf einer Feier, bei der man evtl. etwas schicker gekleidet ist.

Dadurch, dass Pina so schön weich ist, würde ich es auch Trageanfängern empfehlen. Vielleicht nicht direkt für die ertsen Bindeversuche, aber wenn die Bindeweise routiniert klappt, kann man sihcerlich auch als unerfahrener Träger  super mit diesem Tuch binden.
Es gleitet gut übereinander, lässt sich gut straffen, ohne dabei rutschig zu sein.
Es ist schon dicker als die klassischen „Anfängertücher“ so, dass schon mehr Material in der Hand ist, welches straff gehalten werden muss. Dennoch empfinde ich es noch als gut zu binden.
Gerade für etwas schwerere Kinder gibt es eine klare Empfehlung!

DAUMEN HOCH für Pina Ying & Yang!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

41 − = 33